Startseite
Bio Heiko
Unbenanntes Dokument
Maikos Lebenslauf

MaikoIch wurde am 14.08.1970 irgendwo zwischen Uelzen und Magdeburg im Manövergebiet der Sowjets geboren. Da mich meine Eltern nicht leiden konnten, verbrachte ich die Jahre zwischen 1970 und 1988 im Kinderheim wo zahlreiche vergebliche Versuche stattfanden, mich durch Adoption loszuwerden.

1988, endlich volljährig geworden, mussten sie mich entlassen.

In nur einem Jahr, 1988 - 1989, holte ich die gesamte zehnklassige Oberschule nach und das mit einem Abschluss von 0,9. Danach wurde ich Koch in der Armee und habe auf diese Weise den Zerfall der DDR unterstützt.

Von meinem ersten Westgeld kaufte ich mir ein superschnelles Motorrad, baute aber nach einer Woche einen Unfall und lag daraufhin 3 Jahre im Koma.

Dann war es 1993.
Nach dem Erwachen bekam ich eine neue Identität, indem man mir einredete, ich sei schon immer ein großer Künstler gewesen. Schnell fühlte ich mich in der Rolle sehr gut und machte zusammen mit Maiko viele vergnügungssüchtige Menschen im ganzen Land sehr glücklich.

1998 reichte mir das aber nicht mehr aus und so wollte ich einen alten Traum verwirklichen: ich wollte Forstarbeiter werden! Zum Glück startete die ARD gerade die Aktion: "Raus aus dem Wald - Rein ins Studio" So landete ich mit Maiko beim MDR...

Nach ca. anderthalb Jahren beim Jugendsender Sputnik und unserer Sendung "Der Club", wechselten wir am 1.1.2000 püktlich zum Sendestart zum neuen Sender Jump!

Dort moderierten wir jeden Freitag die Kultige Flirtsendung "Flirt am Freitag" und "Jump auf Tour mit Europcar".

Letztere Sendung etablierte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Event mit immer größeren Ausmaßen! Wir waren 5 Jahre jeden Samstag im Sendegebiet Sachsen, Thüringen und Sachsen/Anhalt zu hören und zu sehen. Die Live Sendung aus den Clubs erwies sich im sonst formatierten Radiomarkt als echtes Fenster der Clubkultur. Das zeigt sich auch an den unzäligen Gästen die wir in den letzten 5 Jahren am Mikrofon begrüßen durften. ATB, Tomcraft, Lambda, Driftwood, Talla 2XLC,Tillmann Uhrmacher Sammy, Novaspace, Groove Coverage, Marc et Claude, Mario Lopez, DJs@Work und noch unzählige mehr...

Im Mai 2003 wurden wir in Hannover mit dem German DJ Award für die beste Radio Sendung ausgezeichnet!

Unsere Sendung und die dazugehörigen legendären Partys, waren zu diesem Zeitpunkt weit über das Sendegebiet hinaus bekannt. Wir waren z.b. regelmäßig Gast auf dem Lovestern Galaktika zur Love Parade in Berlin. Absolutes Highlight allerdings war unser Auftritt im Camp Warehouse in Kabul/Afghanistan im November 2004.

Bis dahin hatten wir auch schon 3 Singles produziert, von denen besonders "Morseton" in der Clublandschaft für viel Furore sorgte.
Navigation News Biographie MusicTermine GalerieStuffGästebuch KontaktLinks
©2005 - 2006 Alle Rechte vorbehalten.
Copyright by: heikoundmaiko.de | Design by: updesign.de